Fortbildung • Schulung • Supervision

Kurse und Termine

Inhouse-Schulungen



Kurse und Termine Inhouse-Schulungen

Das Zentrum für Psychotraumatologie (ZEP) bietet qualifizierte Fortbildung und Supervision zu psychotraumatologischen Themen an. Unser Ziel ist es, unterschiedliche Berufsgruppen mit den Folgen traumatischer Erfahrungen vertraut zu machen und evidenz-basierte Ansätze zum Umgang damit zu vermitteln.

Als von der Deutschsprachigen Gesellschaft für Psychotraumatologie (DeGPT) zertifiziertes Ausbildungsinstitut bieten wir die Curricula „Spezielle Psychotraumatherapie (DeGPT)“ und „Traumapädagogik/Traumafachberatung (DeGPT/Fachverband Traumapädagogik)“ an. Darüber hinaus Fortbildungen zu vielen anderen Themen im Bereich der Psychotraumatologie.

+++ Aktuelle Information: Ab August finden unsere Fortbildungen wieder als Präsenzseminare in Hamburg statt! +++

Unsere aktuelle Planung sieht vor alle Veranstaltungen ab August wieder als Präsenzseminare in Hamburg anzubieten. Wir müssen uns vorbehalten diese Planung im Falle strengerer COVID-19-Sicherheitsmaßnahmen anzupassen. Falls erforderlich würden wir unsere Fortbildungen wieder in einem Live-Video-Format anbieten, das es Ihnen erlaubt sie unkompliziert von zuhause aus zu besuchen. Dazu wird lediglich ein handelsüblicher PC oder ein Smartphone benötigt und Sie würden von uns mit den nötigen Informationen zum Ablauf versorgt. Interesse oder Rückfragen dazu? Kontaktieren Sie uns gerne!

Curriculum Psychosoziale Prozessbegleitung
Betroffene von Straftaten können während des Verfahrens die Unterstützung von ProzessbegleiterInnen in Anspruch zu nehmen, die für ihre Tätigkeit von der Justiz vergütet werden.
=> Mehr...
STAIR/NT – Behandlung komplexer Traumafolgen
Sexuelle und körperliche Gewalt kann zu Folgen führen, die spezielle therapeutische Strategien erfordern. Das Therapieprogramm „STAIR/NT“ von Marylène Cloitre integriert evidenzbasierte Ansätze in einem phasenorientierten Vorgehen. => Mehr...
IRRT – Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy
IRRT ist ein spezialisiertes, auf Imagination basierendes Verfahren, bei dem visuelle und verbale Interventionen kombiniert werden. Es ermöglicht eine schonende und effektive Behandlung von Traumafolgestörungen.
=> Mehr...