Fortbildung • Schulung • Supervision

Curriculum Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung 2023/2024 (I)

Die Seminare finden jeweils freitags (13.00 bis 19.45 Uhr) und samstags (9.00 bis 17.00 Uhr) in Hamburg statt.

Das folgende Grundcurriculum stellt die Basis für beide Abschlüsse dar:

Nr. Modul Termine Dozent/-innen Plätze
2052/01 Einführung Psychotraumatologie
Institutioneller Rahmen
Basisstrategien, Überblick Therapie
Fr. 21.04.23
Sa. 22.04.23
Franz Schneider Platz frei
2052/02 Traumasensible Praxis
Praxis und Reflexion
Fr. 12.05.23
Sa. 13.05.23
N.N. Platz frei
2052/03 Soziale Stabilisierung
Praxis und Reflexion
Fr. 02.06.23
Sa. 03.06.23
Felix Schulz Platz frei
2052/04 Psychische Stabilisierung (1)
Psychische Stabilisierung (2)
Fr. 07.07.23
Sa. 08.07.23
Carolin Schulz Platz frei
2052/05 Praxis und Reflexion
Supervision
Fr. 01.09.23
Sa. 02.09.23
Franz Schneider
N.N.
Platz frei
2052/06 Supervision
Traumaspezifische Krisenintervention
Fr. 06.10.23
Sa. 07.10.23
N.N.
Mara Jacobi
Platz frei
2052/07 Praxis und Reflexion
Körperliche Stabilisierung
Fr. 03.11.23
Sa. 04.11.23
Sybille Teunißen Platz frei
2052/08 Supervision Fr. 24.11.23 N.N. Platz frei

Nach dem Grundcurriculum kann unter zwei Aufbaucurricula gewählt werden, die zum entsprechenden Abschluss führen:

Abschluss “Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung, Schwerpunkt Traumazentrierte Fachberatung”

Nr. Modul Termine Dozent/-innen Plätze
2052/09 Vertiefung Fachberatung
Traumaberatung im Suchtbereich
und in der Sozialpsychiatrie
Fr. 15.12.23
Sa. 16.12.23
N.N. Platz frei
2052/10 Traumaberatung im Akutbereich
Traumaberatung von MigrantInnen
Fr. 12.01.24
Sa. 13.01.24
Ole Thomsen
Carolin Schulz
Platz frei

Abschluss “Traumapädagogik/Traumazentrierte Fachberatung, Schwerpunkt Traumapädagogik”

Nr. Modul Termine Dozent/-innen Plätze
2052/11 Traumapädagogische Stabilisierung
Elternarbeit
Traumapädagogische Gruppenarbeit
Fr. 09.02.24
Sa. 10.02.24
Felix Schulz Platz frei
2052/12 Vertiefung Traumapädagogik
und Beziehungsarbeit
Fr. 08.03.24
Sa. 09.03.24
Martin Schröder Platz frei

Auch ein Doppelabschluss ist möglich.
Sie haben Interesse?
Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular.

Nachruf auf Viktoria Kerschl
Mit großer Betroffenheit mussten wir erfahren, dass unsere hochgeschätzte Kollegin Viktoria Kerschl Ende 2021 unerwartet verstorben ist.
=> Mehr...
Curriculum komplexe Traumafolgestörungen mit Jan Gysi
Das Curriculum vermittelt in vier aufeinander aufbauenden Seminaren vertieftes Wissen zur Diagnostik und Therapie komplexer Traumafolgestörungen.
=> Mehr...
STAIR/NT – Behandlung komplexer Traumafolgen
Sexuelle und körperliche Gewalt kann zu Folgen führen, die spezielle therapeutische Strategien erfordern. Das Therapieprogramm „STAIR/NT“ von Marylène Cloitre integriert evidenzbasierte Ansätze in einem phasenorientierten Vorgehen. => Mehr...