Fortbildung • Schulung • Begutachtung

Zielgruppe
Wir bieten kontinuierlich Gruppensupervision für Psychotherapeutinnen und Psychotherapeuten an, die mit traumatisierten Personen arbeiten. Sie stehen neben Teilnehmerinnen und Teilnehmern des Curriculums „Spezielle Psychotraumatherapie“ auch allen anderen Interessierten offen.

Zeit und Ort
Es werden sowohl Supervisionsabende (mittwochs und freitags von 17.45 – 20.45 Uhr, 4 UE; Dr. M. Burlon, Prof. T. Schnell) als auch Supervisionstage angeboten (samstags von 11.00 – 14.15 Uhr, 4 UE; Dipl.-Psych. I. Hoyer).

Die Supervision findet in den folgenden Räumlichkeiten statt:

Dipl.-Psych. I. Hoyer:

Tangstedter Landstraße 516, 22851 Norderstedt.

Dr. M. Burlon:

DGVT KJP, Spaldingstraße 77, 20097 Hamburg, 7. Stock, Raum 2.

Prof. Dr. Dr. T. Schnell:

Med. School Hamburg (MSH), Großer Graßbrook 15,  20457 Hamburg, 4. Stock, Raum 4.01.  (bitte bei „Ambulanz“ klingeln).

Kursgebühr
Supervisionsabende/-tage (4 UE): 100,- €

Die Termine finden mit 4 UE statt, sobald mind. 3 Anmeldungen vorliegen. Bei 2 Anmeldungen werden 2 UE angeboten (50,- €).

Aktuelle Termine

Die aktuellen Supervisionstermine (Dr. M. Burlon, Prof. T. Schnell, Dipl.-Psych. I. Hoyer) finden Sie auf unserer Anmeldeseite:

Anmeldung zur Supervision

Spezielle Angebote
Zu spezifischen Methoden und Interventionen (z.B. Sicherheit finden, STAIR/NT) werden auf Anfrage zusätzliche Supervisionsseminare angeboten.

Auf Anfrage bieten wir auch Fallbesprechungen und Beratung für die Arbeit mit traumatisierten Menschen an

– für SachbearbeiterInnen (z.B. Versicherungen und Berufsgenossenschaften)
– für Pflegepersonal der Kranken- und Altenpflege
– für Angehörige anderer helfender Berufe.

Supervision und Fallbesprechungen können sowohl im Institut als auch in Ihren Räumlichkeiten stattfinden.

Sie haben Interesse?
Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular.

 

!! Aktuelle Informationen !!
Traumatisierung von Flüchtlingen
Fortbildung für MitarbeiterInnen in pädagogischen und sozialen Berufen
=> Mehr...
IRRT – Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy
IRRT ist ein spezialisiertes, auf Imagination basierendes Verfahren, bei dem visuelle und verbale Interventionen kombiniert werden. Es ermöglicht eine schonende und effektive Behandlung von Traumafolgestörungen.
=> Mehr...
Therapieprogramm „Sicherheit finden”
„Sicherheit finden” ist ein Therapieprogramm für Personen mit Suchtproblemen und Traumafolgestörungen. Es eignet sich für alle Settings und kann von unterschiedlichen Berufsgruppen eingesetzt werden. => Mehr...