Fortbildung • Schulung • Begutachtung

Zertifikat: „Kriseninterventionsausbildung für den Bereich PSNV-B

Das ZEP bietet in Kooperation mit der KRT Medical Solutions ein Curriculum in “Psychosozialer Unterstützung / Krisenintervention” an, das zum Zertifikat Kriseninterventionsausbildung für den Bereich PSNV-B führt.

Zielgruppe
Geeignet für Mitarbeiter, die in Ihrem Unternehmen die Rolle als psychosozialer / kollegialer Ansprechpartner übernehmen sollen, aber auch für Mitarbeiter aus Hilfsorganisationen, die in der psychosozialen Akuthilfe eingesetzt werden sollen.

Inhalte
Auch im Arbeitsalltag ist der Mensch ständig dem Risiko einer Überlastung ausgesetzt. Ein Arbeitsunfall, das Erleben völliger Überforderung, Bedrohung durch dritte, Überfälle, aber auch Todesfälle in der Firma oder im Kollegenkreis und noch vieles mehr können dazu führen, dass Mitarbeiter psychisch extrem belastet werden.

In diesem Kurs lernen Sie entsprechend, belastende Situationen zu erkennen und betroffene Mitarbeiter in den ersten Tagen nach so einem Ereignis zu begleiten, zu beraten und notfalls in weitere qualifizierte Hilfen zu vermitteln.

Sie lernen aber auch, welche Möglichkeiten der Prävention es im Vorfeld gibt und wie einfach sich diese auch in Betrieben etablieren lassen. Im Verlauf des Kurses wird es Ihnen möglich sein, mit der Entwicklung eines Präventions- und Nachsorgesystems für Ihr Unternehmen zu beginnen und dieses anfänglich zu implementieren. Dabei werden Sie von unseren erfahrenen Dozenten, die dies an verschiedenen Stellen schon erfolgreich durchgeführt haben, laufend begleitet und unterstützt.

Der Kurs besteht dabei neben den Präsenzblöcken zu jeweils zwei Tagen auch aus Selbststudium und dem Bearbeiten von Arbeitsaufträgen zwischen den Blöcken, hierfür steht eine e-Learning Plattform zum weiteren gemeinsamen Austausch zur Verfügung.

Curriculum Psychosoziale Unterstützung 2017/2018

Zeit und Ort
Eine Übersicht der einzelnen Veranstaltungen finden Sie unter  Termine 17/18.
Die Seminare finden jeweils freitags (13.00 bis 20.00 Uhr) und samstags (9.00 bis 17.00 Uhr) in Hamburg statt.
Das ZEP arbeitet mit verschiedenen Akademien in Hamburg zusammen. Der Veranstaltungsort wird nach Anmeldung mitgeteilt.

Kursgebühr
Pro Modul 320,- € (16 Unterrichtseinheiten)
Alle Module (136 UE): 2490,– €

Es werden 136 Punkte nach der Hamburger Pflegefachkräfte Berufsordnung anerkannt.

Das Curriculum soll grundsätzlich komplett gebucht werden. Wenn freie Plätze vorhanden sind, können Module auch einzeln gebucht werden. In den Teilnahmegebühren sind die Seminargebühr, die Seminarunterlagen sowie Getränke und Pausensnacks enthalten.

 

Sie haben Interesse?
Bitte nutzen Sie unser Anmeldeformular.

 

!! Aktuelle Informationen !!
Traumatisierung von Flüchtlingen
Fortbildung für MitarbeiterInnen in pädagogischen und sozialen Berufen
=> Mehr...
IRRT – Imagery Rescripting and Reprocessing Therapy
IRRT ist ein spezialisiertes, auf Imagination basierendes Verfahren, bei dem visuelle und verbale Interventionen kombiniert werden. Es ermöglicht eine schonende und effektive Behandlung von Traumafolgestörungen.
=> Mehr...
Therapieprogramm „Sicherheit finden”
„Sicherheit finden” ist ein Therapieprogramm für Personen mit Suchtproblemen und Traumafolgestörungen. Es eignet sich für alle Settings und kann von unterschiedlichen Berufsgruppen eingesetzt werden. => Mehr...